Realität ist ein Efeckt der durch massiven Alkoholmangel hervorgerufen wird
Realität ist ein Efeckt der durch massiven Alkoholmangel hervorgerufen wird



Realität ist ein Efeckt der durch massiven Alkoholmangel hervorgerufen wird

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


http://myblog.de/alchemy

Gratis bloggen bei
myblog.de





von alten göttern und dem ende anderer dinge

ab dienstag bin ich voll im prüfungsstress. damit wird eine wohl ehra enden. aber darüber bin ich absolut nicht traurig. 2 jahre im arsch-kopf-zentrum og sind echt genug. noch ein weiteres jahr und ich währe wohl wahnsinnig geworden.

 

 

ein dumpfes grollen erschütterte den himmel azeroths. ein längst vergessener held wiedergeboren. ab sofort kann man mich in WoW auf dem Server Aman'thul finden. Ich bin Asar, der hexer. 

1.6.08 11:53


Werbung


prüfungen

morgen gehts los. ich weis noch net in welchem raum ich sein muss und ich weis nicht, ob ich dne scheiß schaffe. mathe könnte zwar sogar machbar sein (ich brauch nur 10 punkte, dann krig ich ne 5 und dann is gut), aber bfk könnte ganz schön hässlich werden. fuck sperrfächer. wenn ich keie 4 schaffe bin ich gefickt, denn der dreck lässt sich net ausgleichen. bei deutsch (einreichungsnote 1) und englisch (einreichungsnote 2) mach ich mir keine sorgen.

nuja, fuck off, stay schlenzer 

2.6.08 18:07


zwischenstand

BFK- und Deutschprüfung sind vorbei. Morgen is dann Englisch fällig. BFK war fürs Arsch und mit Deutsch bin ich unzufrieden. Hoffe ich kann meine 1 halten. Wenn einer von Freaks ein Knuddelsuser sein sollte:

1. ich hasse euch

2. hängt Hoffi21 

3. ich hasse euch immernoch

 

DIE MOTHERFUCKER DIE!

Pistolen sind nicht tötedlich, aber die Kugeln.

...wer kämoft kann verlieren, wer nicht kämoft hat schon verloren...

 

Meine Freundin is schwanger

 

4.6.08 19:35


der letzte akt

so meine alchemyjünger, es ist vollbracht! die scheiß prüfungen sind vorbei! lobet den alchemisten!

nuja, so toll wars aber eigentlich gar nicht. trotz dessen, dass mich genosse pala da´ ficht mit "segen der mathematik" (sdm) gebufft hatte, denke ich, dass ichs ordentlich vergeigt habe. gut jungs. machmal muss man eben den spass bremsen, wenn er zu schnell wird.

so bleibt mir heute nichts anderes überig als mich darüber aufzuregen, dass mein laptop mal wieder spackt. 

6.6.08 14:11


wartezeit

ich bin ein extrem ungeduldiger mensch. warten ist etwas was mich krank macht, etwas, dass mich austicken und verzweifeln lässt. warten ist, wenn man zeit, die man im moment grade nicht will, aber später mal brauchen könnte, doch dann nicht verfügbar ist. warten ist das höchte maß an verschwendung des lebens.

im moment muss ich warten. warten, dass meine über alles geliebte jessica wieder nach hause kommt. warten, bis meine lehrer mir endlich meine noten nennen können, sie mir sagen, ob ich den abschluss erreicht habe, oder nicht. warten, dass mein kopf mich heute nacht einschlafen lässt.

gut ding will weile haben heist es, doch ich bin der meinung, dass ich zu oft auf gut ding warten muss.  

12.6.08 20:57


niederlagen und verluste

es gibt momente, an denen scheitert man. es gibt momente, da versagt man. es gibt momente, da hat man bereits verloren, bevor sie stattfinden.

jessica war für eine woche weg. sie sagte, sie geht als model arbeiten. das war gelogen. sie war bei einem anderen stecher. sie hat davor bahuptet sie würde mich lieben, doch all das war gelogen, ich war für sie nur ein dämlicher pausenclown. freitag hat sie mir am telefon gesagt, was für ein idiot ich doch bin, dass ich es nicht grüher kapiert habe, dass sie nichts mehr von mir wissen will. sie hat mich auf blilligste art und weise abseviert. sie hat die ganze beziehung über irgendwelche anderen typen gehabt und ich war zu dum um es zu kapieren. ich wusste es eigentlich, mein inneres hat es mir längst gesagt, doch ich wollte es nicht wahr haben. ich war naiev und geblendet. 

sie hat es geschafft einen weitgehend solieden, starken charakter zu brechen. ich bin wütend, entäuscht und erzürnt. ich weis nicht, ob im moment die zeit der rache ist, aber ich weis, dass jeder sich eines tages für seine taten verantworten muss. ich glaube nicht an got, doch ich bin überzeugt, dass es selbst in dieser kranken welt eine form der gerächtigkeit gibt. ich bezweifle, dass ich das instrument dieser gerechtigkeit bin und ich will es auch gar nicht sein. doch ich werde tun, was nötig ist.

jetzt liegt im bett eines anderen. ihr neuer schatz. ich würde ihn gerne in stücke reißen. doch ich werde wohl weder die gelgenheit dazu haben, noch werde ich es wohl wirklich tun. aber ich weiß auch ihn wird sie früher oder später hintergehen. sie ist von mir schwanger. sie trägt mein kind in ihrem bauch. wir hatten pläne. doch das interessiert sie nicht.

 

ich gehe als verlierer aus all dem hervor. doch ich habe an erfahrung gewonnen. es kligt vileicht bitter, aber ich fühle im im moent unfähig jemals wieder einer frau zu vertrauen. zu oft wurde ich verarsch, belogen und hintergangen. der glaube an die wahrheit und an all die naiven dinge wie liebe ist in meinem wesen nicht länger existent. ich werde nie wieder das wohlergehen eienr anderen person über das meinige stellen. es wurde zu oft schamlos ausgenutzt. nie wieder werde ich einer frau nachtrauern. das heist nicht, dass ich jetzt schwul werde. oh nein, absolut nicht. das heist, ich werde wieder auf meinen alten weg finden. ich werde von nun an wieder pfad des einzelgängers bestreiten. wenn ich allein bin, bin ich nur mir selbst rechenschaft schuldig. und in diesemfalle weis ich, dass die rechenschaft ehrlich ablegegt wurde. bei jedem anderen wesen weis und glaube ich das nicht mehr.

ich stehe mit dem rücken allein zur wand, umzingelt von feinden. wir werden sehen, was dabei rauskommen wird. entweder werde ich scheitern, oder als sieger des großen ganzen hervor gehen. und sollte das weitere scheitern mein schicksal sein, so kann ich mir doch zumindest sicher, dass ich kämpfend untergegangen bin. 

15.6.08 02:34


Trauen, Misstrauen, Vertrauen

Nach den letzten Vorkommnissen meines Lebens, habe ich meine Lehre gezogen. Doch einige Fragen bleiben offen.

Zorn ist besser als Trauer. Vernichten wird dich beides, doch es ist ein Unterschied, ob man kämpfend untergeht, oder  ob man einfach nur untergeht.

Vertrauen muss man sich verdienen. Ich muss mir das bei allen anderen verdienen, wie auch alle anderen bei mir. Lieber paranoid, als naiv.

Mit Misstrauen begegnen mir die meisten. Im selben Maße misstraue ich den meisten. Wer belogen wird, fängt selbst an zu lügen. Ich weis nicht, wann das bei mir so sein wird, aber es würde der Norm entsprechen.

Wem ich trauen sollte weis icht nicht. Ob man mir trauen kann, muss jeder für sich selbst entscheiden. Wenn man mir eine Changse gibt, kann ich mir vileicht auch eine Changse geben.

 

Ist ein Ende des Chaos abzusehen? Wird sich wieder ein Normalzustand einpendeln? Im Moment pendle ich, doch ich finde die Mitte nicht mehr. Womit wird meine Vergangenheit gerechtfertigt? 

16.6.08 13:11


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung